12 Gründe für den Kauf von Bitcoin im Jahr 2020

  • Post author:
  • Post category:Finanzkrise

Investieren ist ein ernsthaftes Unterfangen, das umfassende Forschung, Erfahrung und die Gründe für jede Entscheidung erfordert. Der beliebte Befürworter der Kryptowährung Brandon Quittem hat kürzlich beschlossen, 12 Gründe aufzulisten, warum Menschen Bitcoin kaufen sollten.

Aufführung, Chaos, Neugierde

Quittem skizzierte zunächst die bisherige Leistung von Bitcoin. Genauer gesagt bezog er sich auf das letzte Jahrzehnt, in dem die primäre Krypto-Währung zum leistungsstärksten Vermögenswert wurde. Wie CryptoPotato bereits früher berichtete, erzielte BTC einen ROI von fast 8.900.000 %, was deutlich mehr als bei jeder anderen Anlage ist.

Obwohl das neue Jahrzehnt erst vor wenigen Monaten begonnen hat, übertrifft BTC bereits wieder den S&P 500, Gold und Staatsanleihen mit einer Rendite von 30% seit Jahresbeginn.

Aus dem zweiten Grund stellte der Analyst fest, dass „Bitcoin von Unsicherheit/Chaos lebt“. In Bezug auf das bisherige Chaos im Jahr 2020 mit den Spannungen zwischen den USA und dem Iran, den Flächenbränden in Australien und dem Ausbruch von COVID-19 sagte er, dass „Bitcoin dafür geboren wurde“.

Die primäre Krypto-Währung entstand während der massiven Finanzkrise im Jahr 2008. Obwohl sie in diesen Jahren und während der oben erwähnten chaotischen Ereignisse viele Turbulenzen erlebt hat, hat sie überlebt und ist weiterhin stark.

Quittem fuhr fort mit: „Bitcoin macht Spaß, und Sie sind ein wenig neugierig“, und er erwähnte die „revolutionäre Technologie, die die Welt verändert“. Dies sollte die Leute auch dazu anregen, „eine kleine Bitcoin-Investition in Betracht zu ziehen“.

Warum Bitcoin kaufen?

Anerkennung von außen und Fairness

Aus dem vierten und fünften Grund berührte Quittem die Anerkennung, die von der „Außenwelt“ kommt. Er zitierte die Worte des US-Kongressabgeordneten Patrick McHenry, der letztes Jahr sagte, dass es absolut „keine Möglichkeit gibt, Bitcoin zu töten“.

Dann ist da noch das so genannte Smart Money. Und Quittem brachte mehrere solcher Investoren zur Sprache, die die größte Krypto-Währung nach Marktkapitalisierung ziemlich unterstützt haben.

Der beliebte Hedge-Fonds-Manager Paul Tudor Jones III sagte kürzlich, dass er Bitcoin kauft, um die steigende Bedrohung durch steigende Inflationsraten zu bekämpfen. Der Gründer des Sozialkapitals, Chamath Palihapitiya, widersetzte sich Warren Buffetts eher negativer Wahrnehmung von Bitcoin und forderte die Menschen auf, mindestens 1% in das Vermögen zu investieren.

Auch Twitter-CEO Jack Dorsey hat bereits früher seinen Appell an BTC demonstriert. Darüber hinaus ist in seinem persönlichen Twitter-Profil nur ein Wort in das Beschreibungsfeld geschrieben, und das lautet – Bitcoin.

Quittem sagte auch, dass „Bitcoin das fairste Geld ist“, da es „Chancengleichheit ermöglicht“. Er verwies auf den dezentralisierten Charakter der BTC, in der keine zentrale Behörde tätig ist und keine Entscheidungen trifft:

„Jeder kann am gleichen Geldsystem teilnehmen. Beenden wir die Diskriminierung der Armen, Minderheiten, älteren und hilflosen Menschen durch staatliche Gelder“.

Freie Rede, Knappheit und das Römische Reich

„Die Redefreiheit ist die Grundlage einer freien und offenen Gesellschaft. Bitcoin ist Geld, und Geld ist Redefreiheit. Sie sehen nicht gerne zu, wie Regierungen und Zentralbanken ihren Kumpels aus der Patsche helfen, während die Hauptstraße leidet? Stimmen Sie mit Ihrem Dollar: Kaufen Sie Bitcoin“, drängte Quittem.

Auch wenn Redefreiheit und BTC vielleicht nicht direkt miteinander verbunden sind, hat eine kürzliche Fehde zwischen Präsident Donald Trump und Twitter-CEO Jack Dorsey einmal mehr den dezentralen Charakter von Bitcoin unterstrichen.

Grund Nummer acht ist die „Knappheit“, die eines der Hauptmerkmale von Bitcoin ist. Nur 21 Millionen Münzen werden jemals existieren. Etwa alle vier Jahre findet ein Ereignis namens Halbierung statt, bei dem die Hälfte der neu geschaffenen Bitcoin-Münzen halbiert wird, was letztlich den Prozess verlangsamt und ihn noch knapper macht.

Daher wird Bitcoin häufig mit einem anderen Vermögenswert verglichen, der nur begrenzt verfügbar ist – Gold. Während jedoch niemand wirklich weiß, wie viel des Edelmetalls vorhanden ist, ist die maximale Obergrenze von BTC eine bekannte Tatsache.

„Genau wie das Römische Reich wird die Hegemonie des US-Dollars nicht ewig andauern“. – lautet Grund Nummer 9. Indem er in der Geschichte griff, wies Quittem darauf hin, dass sich die Geldbasis „periodisch ändert“ und „Bitcoin eine reelle Chance hat, die nächste Geldbasis zu werden“.

Obwohl die Chancen dafür im Moment ziemlich weit hergeholt zu sein scheinen, wenn dies tatsächlich eintritt, werden die Marktposition und wahrscheinlich auch der Preis von Bitcoin in die Höhe schnellen.

Gelddrucker geht Brrrr und Evolution

Als nächstes unterscheidet Quittem zwischen dem begrenzten Vorrat an Bitcoin und den völlig unbegrenzten Möglichkeiten der Zentralregierungen, so viel Geld zu drucken, wie sie sich dazu entschließen, wie in letzter Zeit gesehen wurde.

Die COVID-19-Pandemie verursachte weltweit zahlreiche wirtschaftliche Schocks. Um die einbrechenden Märkte zu bekämpfen, setzten Regierungen ihre Druckmaschinen in Gang. Die US-Notenbank beispielsweise druckte bei mehreren Gelegenheiten Billionen von Dollar. Auch wenn die ersten Ergebnisse der Wirtschaft tatsächlich bis zu einem gewissen Grad geholfen haben und sich die Märkte erholt haben, könnten die langfristigen Folgen verheerend sein.

Der prominente amerikanische Wirtschaftswissenschaftler Peter Schiff warnte kürzlich davor, dass diese exzessiven Beträge die USA in einen Hyperinflationszustand versetzen könnten.

Aus dem 11. „Bitcoin-Kauf-Grund“ wandte sich Quittem an die Wissenschaft:

„Bitcoin ahmt eine evolutionäre Strategie nach, die seit über 1 Milliarde Jahren funktioniert (dezentralisierte Netzwerkintelligenz). Häufig beobachtet in Myzel, Neuronen, dem Internet und jetzt Bitcoin. Bitcoin ist Lindy“.

Abschließend schreibt Quittem, dass „gutes Geld zählt“. Er erklärt, dass „Geld eine grundlegende Technologie ist, die es den Menschen ermöglicht, sich in einer komplexen Gesellschaft zu organisieren“. Es ermöglicht auch Spezialisierung und Handel, was den Wohlstand für alle erhöht. Dies, fügt er hinzu, „Bitcoin ist das beste Geld, das wir je hatten“.