Wie die Ertragsbauern die DeFi von Ethereum

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Bitcoin

Wie die Ertragsbauern die DeFi von Ethereum zum Stillstand brachten

DeFi-Schnittstellen wurden gestoppt, aber die Protokolle, die auf Ethereum aufbauen, können niemals gestoppt werden. Lassen Sie sich tägliche Krypto-Briefings und wöchentliche Bitcoin-Marktberichte bei Bitcoin Trader direkt in Ihren Posteingang liefern. Eine Dienstüberlastung von The Graph führte dazu, dass eine Reihe von DeFi-Frontends nicht mehr reagierten.
The Graph wird demnächst ein zuverlässiges, dezentralisiertes Netzwerk einführen, das dazu beitragen wird, Ausfallzeiten zu reduzieren.
Selbst wenn die DeFi-Schnittstellen ausgefallen sind, sind die Protokolle selbst immer aktiv, da es sich um intelligente Verträge auf Ethereum handelt.

Innerhalb von zwei Wochen verdoppelten sich die bei The Graph eingegangenen Datenanfragen nahezu, was auf den Anstieg der Ertragsbauern zurückzuführen ist. Dieser Aktivitätsanstieg führte dazu, dass der gehostete Dienst die maximale Kapazität erreichte und mehrere DeFi-Schnittstellen heruntergefahren wurden.

Ertragslandwirtschaft überlastet Datenlieferanten

The Graph ist ein dezentralisiertes Projekt, das versucht, eine vertrauenswürdige Möglichkeit für dApps zu schaffen, intelligente Vertragsdaten abzufragen. Ein unerwarteter Anstieg der DeFi-Aktivität hat den gehosteten Dienst übermäßig belastet und die Kapazitätsauslastung des Servers auf 100% gebracht.

Dies wiederum zwang The Graph, neue Datenabfragen abzulehnen.

Aave und Balancer, zwei wichtige dApps zur Ertragssteigerung, gehörten zu den Projekten, deren Frontend aufgrund eines mangelnden Datenflusses nicht funktionsfähig war.

Dieser Vorfall machte die Notwendigkeit einer robusteren Datenabfrage deutlich. The Graph räumt dies ein und plant die Einführung eines vollständig dezentralisierten Netzwerks, so dass Kunden The Graph integrieren können, ohne darauf vertrauen zu müssen, dass das Netzwerk online bleibt.

Die Einführung könnte jedoch noch einige Monate dauern.

Um die Lücke zwischen der derzeitigen Kapazität von The Graph und dem wachsenden Bedarf von dApps zu schließen, hat das Team eine Notlösung entwickelt, die diese Lücke für die absehbare Zukunft schließen kann.

Es war klar, dass es technische Auswirkungen haben würde, wenn sich Massen von Ertragsbauern dem Sektor anschließen würden, da diese Schnittstellen wahrscheinlich noch nie zuvor einen derartigen Verkehr abgewickelt haben.

Die Ausleihprotokolle verzeichnen Rekordaktivitäten, DEXes hat in einer einzigen Woche ein Volumen von über 500 Millionen Dollar abgewickelt, und DeFi als Ganzes erregt endlich die Aufmerksamkeit der übrigen Krypto-Betreiber.
Die Schönheit intelligenter Verträge

Aave.com war vielleicht nicht erreichbar, als The Graph überlastet war, aber Aave war es sicher nicht.

Aave ist ein Protokoll, das im Rahmen eines Vertrags mit Ethereum smart eingesetzt wird. Die Ethereum-Blockchain hört nie auf, daher ist das Aave-Protokoll nie ausgefallen.

Das Frontend oder die Webanwendung wurde entwickelt, um die Komplexität der Interaktion mit intelligenten Verträgen zu abstrahieren. Wenn also die Website für eine Weile stehen bleibt, bedeutet das nicht, dass das Protokoll nicht mehr funktioniert.

Dies gilt für jede dApp – Aave, Bancor, Compound und Tausende von anderen.

DeFi-Benutzer sollten sich bis auf weiteres an diese Überlastung gewöhnen. Es ist aber auch wichtig zu verstehen, dass die Schnittstelle einer dApp, die offline geht, keine direkte Sicherheitsbedrohung darstellt.